2. August 2017 admin

.STARKE „TYPEN“ IM KUPFERHERZ

// Seit dem das Kupferherz in Herford eröffnet hat, bin ich fasziniert von dem Laden. Weniger die begrenzt innovative Idee, eine hippe „Burger-Schmiede“ ins Leben zu rufen, hat mich dazu gebracht als viel mehr das schicke, durchgestylte und eingenwillige Ambiente, welches in dieser Form in OWL so nicht noch ein zweites Mal zu finden ist. Somit war die Idee, hier ein Fotoshooting zu veranstalten natürlich schnell gefasst. Vor kurzem gelang es mir dann endlich mit dem Besitzer in Kontakt zu treten und diese Idee zu spezifizieren. Termin und Models waren gefunden und so konnten wir uns am Montag, 24.07.2017 fröhlich austoben und eine Menge cooler Bilder schießen.

Bei diesem Shooting kamen mal wieder nur meine beiden Sigma ART Objektive 85mm und 35mm, die in letzter Zeit einfach meine beiden Lieblinge geworden sein. Das liegt zum einen an ihrer grandiosen Auflösung als auch an ihren Möglichkeiten bzgl. Lichtstärke und Freistellung. Habe ich vor einem Jahr noch flexible Zooms bevorzugt, bin ich derzeit auf dem „Trip“ fast ausschließlich auf diese beiden Werkezeuge zu setzen, die dann eben auch einen ganz eigenen Bildlook mitbringen. Aber was gilt im kreativen Bereich schon das Wort von gestern oder heute? Eben! Und daher erlaube ich mir auch immer wieder gern, meine technischen Vorlieben zu variieren und für das Erreichen meiner Ziele und Vorstellungen, unterschiedliche Werkezeuge einzusetzen.

Zurück zum Shooting: Im ersten Step habe ich ein paar Interior-Fotos des neuen Lounge-Bereiches aufgenommen, bevor wir uns danach dort fotografisch austoben konnten. Demnächst folgt ein weiteres Shooting, bei dem es um die Erstellung werblicher Aufnahmen für den Besitzer geht.

Die komplett hinterleuchtete Wand in diesem Raum hat das Ambiente natürlich sehr reizvoll gemacht. Andererseits hat sie auch für fieses Mischlicht gesorgt, was nur sehr schwer schon wirklich bei der Aufnahme zu kontrollieren ist.  Dennoch wollte ich unbedingt auf den Einsatz von Blitzen verzichten. Einerseits weil ich die Stimmung des vorhandenen Ambientes nicht zerstören wollte, aber andererseits auch, weil ich nicht den Aufwand generieren wollte, der das mit sich bringt.

Aber seht Euch am besten die Ergebnisse des Shootings an und beurteilt selbst:

20170724_Kupferherz-169b_klein

20170724_Kupferherz_Andy-1_klein

20170724_Kupferherz-74b_klein

20170724_Kupferherz-219

20170724_Kupferherz-189b_klein

20170724_Kupferherz-243b_klein

20170724_Kupferherz_Heike-1_klein

20170724_Kupferherz-174

20170724_Kupferherz-121b_klein

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , ,

.KONTAKT