Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/9/3/0/arternative-design.com/httpd.www/hp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/fs/package.module.fs.php on line 263 .PHOTOKINA 2018? OHNE MICH! - ~ Arternative Design ~
23. Oktober 2018 admin

.PHOTOKINA 2018? OHNE MICH!

// Es war mal wieder soweit: Photokina-Jahr! Die ganze Branche und alle Fotografen und Foto-Fans lechzten nach der Messe und den dort präsentierten Neuheiten? Alle Foto-Fans und Fotografen? Nicht ganz, ein kleiner, unbedeutender Bielefelder Fotograf (und wahrscheinlich noch ganz viele andere) verweigerten sich diesem Schauspiel in diesem Jahr. Warum?

Da gibt es freilich viele Möglichkeiten und Erklärungsansätze. Ich will heute mit meinem kleinen Beitrag niemanden verurteilen, der die Photokina besucht hat. Darum geht es mir ganz und gar nicht. Vielmehr will ich Euch meine ganz persönliche Argumentation darlegen und bestenfalls dazu anregen, sich diesbezüglich einmal selbst zu reflektieren:

Ich kann von mir seit gut einem Jahr sagen, ich bin „rundum versorgt“ und besitze derzeit alles an Fototechnik und -Equipment, was ich persönlich für mich besitzen möchte. Anders gesagt: Es hat sich ein „Sättigungsgefühl“ eingestellt. Das Bedürfnis nach immer neuer Technik, neuem Zubehör und Innovationen ist bei mir derzeit komplett gestillt. Das liegt sicherlich einerseits an den o.gen. Gründen, aber andererseits auch daran, dass ich seit einigen Jahren den Eindruck habe, dass die Hersteller ihre Kunden oftmals für dumm verkaufen. Die großen Branchenführer Nikon und Canon haben nun schon seit Jahren keine wirklichen Innovationen mehr auf den Markt gebracht, die die Branche revolutioniert haben. Die letzte echte Innovation war die Nikon D800, die 2012 auf den Markt gebracht wurde und erstmals in der Geschichte der Vollformat-Kameras eine Auflösung erreichte, die sonst nur teure Mittelformat-Kameras erreichen konnten. Dass die 36MP der Nikon D800 heute keinen mehr hinter dem Ofen hervorlocken, brauche ich wohl kaum zu erwähnen. Spannender ist es daher zu hinterfragen, was bei den beiden großen Herstellern seit dem wirklich passiert ist. Die Antwort fällt ernüchternd aus: Nicht viel! Im Bereich der Spiegelreflex-Technologie halten sich nach wie vor beide die Waage, was in den letzten Jahren in einige zaghafte Upgrades gipfelte, die sich aber kaum mehr von der Technik unterscheiden, die auch schon vor rund 5 oder 6 Jahren up-to-date war. Ein paar neue Bodies mit einigen kleinen neuen Feinheiten und ein paar Objektive hier und da, hielten die Foto-Fans bei Laune. Auch wenn sie z.T. deutlich höhere Preise als bislang gewohnt für Ihr „Spielzeug“ zahlen mussten. Während eine Nikon D800 damals für rund 2500 Euro neu zu erwerben war, kostete der Nachfolger, Nikon D810, direkt mal 3200 Euro. Ähnlich verhielt es sich mit den Neuauflagen der Klassiker-Objektive 24-70 und 70-200, welche jeweils vom Start weg mit deutlich über 2500 Euro über die Tresen gingen. So konnte man durchaus den Eindruck gewonnen, dass die fette Kuh der DSLR-Fotografie noch einmal richtig gemolken werden sollte. Dass sich der große Mitbewerber Sony zeitgleich eine Marktführungsposition im Segment der spiegellosen Systemkameras aufbaute, nahm man scheinbar achtlos zur Kenntnis. Genauso wie die Tatsache, dass Tamron und vor allem Sigma inzwischen hochwertige Objektive am Markt haben, welche die „Originale“ teilweise in den Schatten stellen und dabei deutlich günstiger sind. Nachdem man bei Nikon zur Photokina 2016 schon gescheitert war mit der Einführung verschiedener Actioncams, versucht man es dort und bei Canon nun auch endlich mit den hochwertigen Lösungen der spiegellosen Fotografie. Erste Kritiken nach zu urteilen, handelt es sich dabei um sehr gute Kameras, die „state of the art“ sind und es zumindest ansatzweise mit ihren großen Konkurrenten aufnehmen können. Scheinbar hat man es aber auch hier verpasst, eine Innovation zu launchen und die Fans, die seit Jahren warten, mitzunehmen. Kurzum: Man hat versucht nachzuziehen und präsentiert nun eine Weltneuheit, die eigentlich gar keine ist und (zumindest im Falle der Nikon Z7) preislich in eine neue Dimension vordringt, die auch viele „Fans“ abschrecken dürfte.

Die Fotoindustrie ist aus meiner Sicht in den letzten Jahren immer mehr zu einer aufgeblasenen Marketing-Maschinerie geworden, die den Kunden vorgaukelt, immer neue Technik zu benötigen, die immer teurer wird. Dass die Entwicklung der spiegellosen Fotografie sicherlich rasend schnell voranschreitet und sich mitunter genauso schnell selbst überholt wie die der Smartphones, bestreitet niemand. Aber im Bereich der DSLR-Fotografie ist schon seit langem ein Punkt erreicht, wo eine technische Weiterentwicklung nur noch bedingt Sinn ergibt.

Weiterhin ist die Selbstdarstellung einiger Fotokünstler mir einfach zu viel geworden, so dass ich den Hype um sie nur schwer nachvollziehen kann. Ich gehöre zu denjenigen, die generell skeptisch sind, wenn es um Hypes und (übetriebenen) Personenkult geht. So sind Youtube-Stars genauso wenig „mein Ding“ wie Influencer. Ohne Frage, gibt es viele gute Fotokünstler und technikaffine Fotografen, die tolle Sachen machen und nicht zuletzt auch mir geholfen haben, besser zu werden. Dennoch hat für mich alles seine Grenzen und so sehe ich einfach keine Legitimation darin, bei Fotografen anzustehen, um sich ein Autogramm von ihnen zu holen oder ein Selfie mit ihnen zu machen. Das ist einfach nicht meine Welt. Das alles darf und soll natürlich jeder entscheiden, wie er mag.

Für mich bleiben die Kamera und die ganze Technikwelt drum herum vor allen Dingen ein Werkezug. Zugegebenermaßen ein sehr schönes Werkzeug, dass es mir erlaubt meine persönlichen Ziele zu erreichen und meine Kreativität in der Fotografie auszudrücken. Das ganze Drumherum brauche ich persönlich daher nicht.

Tagged: ,